Aktuelle News

Aktuell EIN Pferd steht separiert in Quarantäne!!!

*INFORMATION*
EIN Pferd ist leider wieder an Druse erkrankt. Dieses Pferd war bereits 2018 betroffen und wurde mit Klinikaufenthalt mehrfach endoskopiert und gespült. Außerdem wurde es mit einer Direktentnahme aus den Luftsäcken getestet und damals als gesund erklärt. Das Pferd sollte diesen Monat nun in Beritt und musste daher Ende Januar erneut getupfert werden. Das Ergebnis war negativ. Jedoch zeigte das Pferd zwei Tage vor Abreise einen leichten Husten. Sofort wurde ein Tierarzt geholt und es daraufhin mit Hustenlöser behandelt und den Husten innerhalb von zwei Tagen stoppte. Somit war das Pferd vollkommen fit und unauffällig. Nun entdeckten wir vor über einer Woche zwischen den Ganaschen eine kleine Beule und separierten es umgehend aus der Einzelbox in Quarantäne, weit weg von allen anderen Pferden. Jetzt wurde von dort eine Probe entnommen und wir erhielten das Ergebnis "Druse".
Aufgrund des schnellen Handelns und der Separation sind weitere Pferde unauffällig und zeigen bisher keinerlei Symptome.

Maßnahmen*

Es sind wieder Desinfektionswannen aufgestellt. Diese werden bitte wieder beim Betreten und Verlassen des Stallgeländes zur Desinfektion der Schuhe verwendet. Für die Hände ist ebenfalls Desinfektionsmittel bereit gestellt.
Stallkleidung wird direkt nach einem Stallbesuch gewechselt und es wird nicht in anderen Ställe oder woanders hingegangen.

Der Reitunterricht wird weiter normal stattfinden und jeder darf und soll sich auf dem Hof weiter normal bewegen und "sein(e)" Pferd(e) reiten. Bitte nicht von Pferd zu Pferd gehen und diese Besuchen oder Streicheln.
Wir nehmen die Sache sehr Ernst und werden länger als die Inkubationszeit (14 Tage) ist den Hof mit den Pferden nicht verlassen, sondern erst wieder ab den 06.03.2020. Bis dahin können wir einigermaßen sicher sagen, ob es noch mehr Pferde getroffen hat. Was wir nicht hoffen und das der 06.03.2020 eingehalten werden kann.

Bitte geht mit dem Thema wie üblich sensibel um.

Bei allen Pferden wird auf Symptome bis dahin tgl. kontrolliert:

Fieber
Atembeschwerden
Husten
Mattigkeit / Trägheit
Geschwollene Lymphknoten im Kopf und Halsbereich

WIR BITTEN AN ALLE!
Ruhe bewahren, besonnen mit der Sache umgehen, und auf Hygiene achten bei allen Höfen! Nicht übertrieben aber aufmerksam auf die Pferde achten. Dann sollte alles gutgehen.

News vom: 26.02.2020

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz